Utricularia gibba 02 bei MiccosukeeUtricularia gibba 01 bei MiccosukeeUtricularia gibba 09 bei Florida CityUtricularia gibba 08 bei Florida CityUtricularia gibba 07 bei Florida CityUtricularia gibba 06 bei Florida CityUtricularia gibba 05 bei Florida CityUtricularia gibba 04 bei Florida CityUtricularia gibba 03 bei Florida CityUtricularia gibba 02 bei Florida CityUtricularia gibba 01 bei Florida City

Utricularia gibba in den Everglades bei Miccosukee und bei Florida City

Die oben zu sehenden Wasserschläuche wurden in den Everglades aufgenommen. Die ersten zwei Bilder stammen vom Miccosukee Indianer Reservat, das direkt am Tamiami Trail gelegen ist. Zwischen dem Parkplatz und dem offiziellen Besuchergebäude befinden sich ein kleiner Kanal. In diesem haben wir Utricularia gibba und Utricularia foliosa gefunden.

Alle anderen Bilder wurden auf der Route von Florida City zu Flamingo aufgenommen. Nachdem die Straße in den Everglades Nationalpark führt geht die erste Abzweigung links (dann der Straße bis zum Ende folgen) zu einem Besucherparkplatz Namens Royal Palm mit zwei befestigten Besucherwegen auf Bohlen. Auf dem Weg, der durch den Wald (Gumbo Limbo Trail) führt haben wir einen Tümpel mit reichlich Utricularia gibba entdeckt. Auf dem anderen Weg (Anhinga Trail) haben wir in den Tümpeln neben Alligatoren auch vereinzelt Utricularia foliosa finden können. 

Wer sich bis zu diesem Punkt zum Suchen von Fleisch fressenden Pflanzen in die Everglades begeben hat, sollte nicht versäumen noch einen ca. 3 km entfernten Besucherparkplatz  Long Pine Key zu besuchen, an dem wir Utricularia resupinata und Utricularia purpurea finden konnten.